Bähton Massivebausweise

Donnerstag, 26 März 2015
Publiziert in Leistungen
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Von Natur aus Zuhause

Natürlich bauen mit Ton. Kein anderer Baustoff vereinigt so viele Vorteile für den Bau von Wohnhäusern wie die Blähton-Elementbauweise.

Blähton- Massivhäuser bestehen aus einem natürlichen Baumaterial, das sich seit Jahrtausenden bewährt hat und mit modernsten Verfahren optimiert wurde:
Ton, der zu Blähton-Kugeln veredelt wird.

Die Blähton- Massivbauweise wird weitest gehend aus Ton der aus mehr als 180 Millionen Jahren alten Gesteinsschichten gewonnen wird hergestellt. Dieser wird anschließend fein gemahlen und unter Beigabe von Wasser zu kleinen Kugeln granuliert.
Diese werden im nächsten Prozess auf etwa 1200 Grad erhitzt und blähen sich dabei auf das fünffache ihrer Größe auf. Der äußerst hohe Lufteinschluss machen ihn zu einem idealen Baustoff in Sachen Energieeinsparung.

Alle Wände aus Blähton weisen eine Feuerwiderstandsfestigkeit von bis zu 180 Minuten auf [ F180 Wände ]. Somit bleiben beim Thema Brandschutz keine Fragen offen.

Zudem handelt es sich hier um ein Naturprodukt, dass sich sehr vorteilhaft auf das vorhandene Raumklima und perfekte Wohneigenschaften aufweist.

Die Festigkeit der Blähton Massivwände steht dem einer herkömmlichen Stahlbetonwand nichts nach.

Dadurch, das die Fertigteile im Werk hergestellt werden, sind sie bei Anlieferung auf der Baustelle bereits trocken. Das bedeutet kein trocken wohnen der Wohnobjekte und von Anfang an das perfekte Klima.

Alle Vorteile von Blähton auf einem Blick:

- Blähton stellt baubiologisch einen idealen Baustoff dar, mit kurzen Bauzeiten in einer massiven Bauweise.
- Er ist nicht brennbar und sorgt für ein ideales Wohnklima [ feuchtigkeitsregulierend].
- Da Blähton kapillarbrechend ist, kann keine Feuchtigkeit in den Wänden aufsteigen.
- Dank der massiven Wände wird ein hoher Schallschutz gewährleistet vergleichbar mit konventionell gemauerten Kalksandstein-Wände.
- Im Vergleich z.B. zu einer Gasbetonwand ist die Blähtonwand wesentlich fester.
- Dennoch können Nägel problemlos mit einem Hammer einschlagen werden.
- Sie sparen sich das Verputzen. Die Wände aus Blähton sind nach der Verspachtelung mit Makulatur sofort tapezierfertig. Kein warten wegen Austrocknung des Innenputzes.
- Da bereits im Blähton-Werk die Leer-Rohre für die Elektroinstallation vorgesehen werden, entfallen die aufwändigen Stemm- und Spachtelarbeiten. Für die Sanitärinstallationen werden Aussparungen vorgenommen.

Gelesen 2736 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 26 März 2015 14:45