Erkelenzdamm 5

Freitag, 11 Oktober 2013
Publiziert in Referenzen

 

001 004 003 005 002

 

Kreuzberg, Erkelenzdamm 5. Eine schöne Stuckfassade und ein noch schöner und aufwendig gestalteter Hausflur mit feinsten Stuckelementen und Rabitzabhängungen. Doch nach einem Brand 2005 im Treppenhaus, war der gesamte Stuck- und Putzbereich nahezu völlig zerstört.

In nur knapp 1 Monat wurden sämtliche Elemente des Stuck- und Putzes in aufwendiger Detailarbeit wieder hergestellt. Alte Verzierungen wurden Vorort vorsichtig abgenommen und zum säubern und nachbilden der Strukturen in die Werkstatt transportiert. Hier wurden in liebevollen Arbeitsprozessen sämtliche Details in Handarbeit nach modelliert, sodass mehrere benötigte Abgussformen entstanden. Die meisten Details der aufwendigen Strukturen und Elemente mussten Vorort ebenfalls in Handarbeit nach modelliert und mit spezieller Abformpaste hergestellt werden.

Ornamente und Putze die leider bis zur Unkenntlichkeit komplett zerstört wurden, mussten aufwendig den Gewölbekonstruktionen aus dem Originalzustand in liebevoller Arbeit nachempfunden werden. Einzelne Bereiche an denen die Brandbeschädigungen weniger stark waren konnten mittels spezieller Verfahrenstechniken die restlichen Stuckelemente erhalten bleiben.

Gelesen 813 mal Letzte Änderung am Dienstag, 13 Januar 2015 09:21