Freitag, 16 Januar 2015
Publiziert in Referenzen

 

9 8 7 6 5 4 3 2 1

 

Am Stienitzsee. Hier entstand ein großzügiges Einfamilienhaus mit gehobenen Ansprüchen. Die Firma BÖHM - ELEMENT MONTAGEN übernahm das schlüsselfertige Bauen und Planen für den Bauherren.  

Die ersten Skizzen und Entwürfe waren die Wünsche der Bauherren und wurden durch uns, mit unseren hauseigenen Ingenieuren, gezeichnet, verfeinert und letztendlich statisch bemessen und genehmigt.

Aufgrund der kurzen Baufrist wurde sich relativ schnell für die  Blähton- Massivbauweise entschieden, die wieder ein mal alle Vorteile dieser Bauweise zu 100% erfüllte.

Nach dem Herstellen der Baugrube und der Sohlplatte, wurden die  Blähtonfertigteile mittels Hebekran an den vorgesehenen Positionen montiert. Ein schnelles Aufbauen der Wände war somit Grundstein für das errichten des Daches und den Einbau der Fenster und Türen für den anschließenden Innenausbau wie Trockenbau, Sanitär, Fliesen, Elektro etc.

 

 

Freitag, 16 Januar 2015
Publiziert in Referenzen

 

9 2 6 3 1 8 4 10 11

 

Roedernstrasse 22c in Berlin Weißensee. Neubau in kompletter Holzbauweise von Grund auf. Nach Vollendung der Holzbauarbeiten verarbeitet die Firma BÖHM - ELEMENT MONTAGEN Naturprodukte auf Hanfbasis. Vor den Außenwänden werden Vorsatzschalen umlaufend als Verkleidung und zusätzlicher Dämmschicht an gebracht. Die Decken sind mit 100mm Hanfdämmung nochmals zusätzlich als Deckenauflage gedämmt. In die Deckenkonstruktion ist ein ausfahrbarer Beamer eingebaut und schließt bündig mit der Deckenunterkante im geschlossenem Zustand ab. Gleiches gilt für das ausziehbare Rollo welches ebenso Deckengleich eingebaut wurde.

 

Samstag, 12 Oktober 2013
Publiziert in Referenzen

 

002 003 004 001

 

Hagenauer Strasse 10 - Stuckfassade mitten im schönen Prenzlauer Berg Berlin. Einst errichtet in den klassischen Stil des ehemaligen Arbeiterbezirkes wies die Fassade erhebliche Alters- und Witterungszerstörungen auf. Jahrelang wurden an Fassaden wie diese nichts mehr ausgebessert oder rekonstruiert.

Dadurch mussten Schadhafte Stellen großzügig entfernt werden, da diese nicht mehr tragfähig waren. Dabei wurden zuvor in der Firmen eigenen Werkstatt Abformungen der alten Elemente und Ornamente, sowie Schablonen für die Gesimse nachgearbeitet um ein genaues Abbild wieder herstellen zu können. An Bereichen, an den dies nur mit erheblichen Aufwand möglich gewesen wäre, wurden die Putze und Stuckelemente mittels spezieller Techniken, die vorwiegend in der Restauration Anwendung finden, verfestigt.

1. und 2. Hinterhof

Auf den 2 Höfen und deren Giebelseiten kam ein klassischer Maschinenputz in Zementkalk zum Einsatz, der in 2 Lagen aufgebracht und glatt verrieben wurde. Zusätzlich wurde eine Form für die Fenstersohlbänke in den Höfen hergestellt und aus Leichtbeton gegossen und jeweils unter einen der 60 Fenster kraftschlüssig verbunden.

Freitag, 11 Oktober 2013
Publiziert in Referenzen

 

001 004 003 005 002

 

Kreuzberg, Erkelenzdamm 5. Eine schöne Stuckfassade und ein noch schöner und aufwendig gestalteter Hausflur mit feinsten Stuckelementen und Rabitzabhängungen. Doch nach einem Brand 2005 im Treppenhaus, war der gesamte Stuck- und Putzbereich nahezu völlig zerstört.

In nur knapp 1 Monat wurden sämtliche Elemente des Stuck- und Putzes in aufwendiger Detailarbeit wieder hergestellt. Alte Verzierungen wurden Vorort vorsichtig abgenommen und zum säubern und nachbilden der Strukturen in die Werkstatt transportiert. Hier wurden in liebevollen Arbeitsprozessen sämtliche Details in Handarbeit nach modelliert, sodass mehrere benötigte Abgussformen entstanden. Die meisten Details der aufwendigen Strukturen und Elemente mussten Vorort ebenfalls in Handarbeit nach modelliert und mit spezieller Abformpaste hergestellt werden.

Ornamente und Putze die leider bis zur Unkenntlichkeit komplett zerstört wurden, mussten aufwendig den Gewölbekonstruktionen aus dem Originalzustand in liebevoller Arbeit nachempfunden werden. Einzelne Bereiche an denen die Brandbeschädigungen weniger stark waren konnten mittels spezieller Verfahrenstechniken die restlichen Stuckelemente erhalten bleiben.

Samstag, 12 Oktober 2013
Publiziert in Referenzen

 

004 002 003 001

 

Das " Manolo " ist ein Szene Cafe´ Daniziger Ecke Schönhauser Allee im Prenzlauer Berg was sich bewusst dazu entschloss im altem Stil sich einzurichten. Hierzu gehören selbstverständlich Stuckelemente an Decke und Wände, die im Nachgang durch ein Patinoire zusätzlich bearbeitet wurden.

Die Firma Böhm Element Montagen verbaute hier mehr als 70m hochwertigsten Innenstuck der in den Eckbereichen Decke/ Wand zum Einsatz kamen und in der Firmen eigenen Werkstatt hergestellt wurde. Eigens hierfür wurde ein Formelement in aufwendiger Handarbeit hergestellter und in unserem Stuck- Atelier vervielfältigt.

Auch bei diesem Projekt gab es durch den Bauherren eine fast unlösbare Aufgabe. Die Beauftragung und damit der verbundene Fertigstellungstermin wurde vom Bauherren erst 48h vor Ladenöffnung frei gegeben. In einer Nacht und Nebelaktion konnten 2 Mitarbeiter der Firma Böhm das fast unmögliche umsetzten und konnten Innerhalb von 32 Stunden Nonstop Arbeit mehr als 70 laufende Meter Stuck angesetzt, mehr als 24 Gehrungen wurden geschnitten und die Stöße verputzt. 

Das Ergebnis kann sich heute noch zur vollsten Zufriedenheit des Bauherren sehen lassen. Manolo Schönhauser Allee / Danziger Strasse

 

Freitag, 11 Oktober 2013
Publiziert in Referenzen

 

002 a h wqf

 

Almstadt Strasse in Berlin Mitte. Eine wunderschöne Jugendstil- Fassade die von der Firma Böhm - Element Montagen liebevoll in Detailarbeit wieder hergestellt wurde. Aufwendige Abformarbeiten und Modellierungen Vorort machten es nach dem groben Zerfall der Fassadenstruktur notwendig mit speziellen Techniken vorhandene Elemente wieder zu verfestigen und nach zu bilden. 

Die große Fassade erstreckt sich über 5 Etagen, die kontinuierlich von oben nach unten durch unsere Stukkateure in Handarbeit aufwendig Rekonstruiert wurde.